Zeitungspublikationen

Zeitungspublikationen über uns, was wir machen und wie wir es machen. Alle Artikel sind im PDF-Format erhältlich.

Wählen Sie die einzelnen Artikel aus um ein PDF-Format zu erhalten.

  • az_so_zeitung221116

  • Der Chirurg, der kein Skalpell verwendet

    Daniel Jeanmonod gilt als Pionier im Bereich der Ultraschall-Neurochirurgie. Ohne Operation behandelt er Funktionsstörungen des Gehirns. Seine Methode ist vom Bundesamt für Gesundheit als Pflichtleistung in der Grundversicherung anerkannt worden.

    E. Seifert, az Solothurner Zeitung, 22.11.2016, pp. 20-21 / Artikel Online lesen

  • logo-smf

  • MR-gesteuerter fokussierter Ultraschall

    Die neuen Entwicklungen der intrakraniellen fokussierten Ultraschalltechnologie erlauben seit 2008 die Durchführung von therapeutischen, inzisionslosen Eingriffen am Gehirn mit einer Präzision und Sicherheit, die durch stereotaktische Methoden mit Penetration des Gehirns niemals erreicht werden konnten. Sie bietet Patienten, die unter chronischen und therapieresistenten neurologischen Erkrankungen wie essentiellem Tremor, Morbus Parkinson oder neuropathischen Schmerzen leiden, eine Alternative zur Tiefenhirnstimulation.

    SWISS MEDICAL FORUM – SCHWEIZERISCHES MEDIZIN-FORUM 2016;16(41):861–865

  • logo_svv

  • Die neue funktionelle Neurochirurgie ohne Schnittführung mittels MR-gesteuerten transkraniellen fokussierten Ultraschall

    Die neuen Entwicklungen der intrakraniellen fokussierten Ultraschalltechnologie erlauben seit 2008 die Durchführung von therapeutischen, inzisionslosen Eingriffen am Gehirn mit einer Präzision und Sicherheit, welche durch stereotaktische Methoden mit Penetration des Gehirns niemals erreicht werden konnten. Sie bietet Patienten, welche unter chronischen und therapieresistenten neurologischen Erkrankungen wie essentiellem Tremor, Parkinson’scher Krankheit oder neuropathische Schmerzen leiden, eine Alternative zur Tiefenhirnstimulation.

    ASA | SVV Medinfo 2016 / 1 Facetten des medizinischtechnischen Fortschrittes II

  • Come_thumbnail_DE

  • Co-Me 2001 – 2013 Broschüre

    Broschüre der Nationale Forschungsschwerpunkt (NFS) „CO-ME – Computergestützte und bildgeführte medizinische Eingriffe“ der Schweizerischer Nationalfonds von 2001 bis 2013. Präsentiert SoniModul AG und andere Startups (Deutsch – 32 Seiten).

    NFS Co-Me, Februar 2014

  • FOCUS26-2012

  • Schall statt Skalpell

    Eine Kombination von Ultraschall und bildgebenden Verfahren ermöglicht eine sanfte Chirurgie, bei der die Ärzte auf blutige Schnitte vezichten können.

    S. Sanides, FOCUS Nr.26, 2012, pp 64, 66

  • NZZ_Jeanmonod_PDF

  • Sololauf eines Hirnchirurgen

    Neurochirurg Daniel Jeanmonod führt in einem privaten Institut mit einer experimentellen Methode Hirnoperationen durch.
    I. Dietschi, NZZ am Sonntag, May 6th 2012, p.59 – Wissen

  • TA-Wissen

  • Hirnoperation mit Ultraschall

    Vor drei Jahren haben Schweizer Ärzte weltweit erstmalig Patienten mit fokussiertem Ultraschall im Hirn operiert, ohne den Schädel zu öffnen. Die Resultate sind gut. Jetzt wird die neue Methode weiter erprobt.

    S. Anderegg, Tages Anzeiger, Feb 2nd 2012, p.36 – Wissen

  • UltraschallSZ

  • Ohne Schnitt in die Schädeldecke

    Ultraschalltechnologie : Neurochirurg Daniel Jeanmonod erprobt in Solothurn eine neue Methode
    E. Seifert, Solothurner Zeitung, Dec 17th 2011, p.23

  • article_LMD_thumb

  • Il traite le cerveau sans scalpel ni anesthésie

    A Soleure, une technique révolutionnaire utilise les ultrasons sous contrôle d’une IRM afin de faire diminuer de manière significative les douleurs dont l’origine est cérébrale.
    Frédéric Rein, Le Matin Dimanche, Dec 4th 2011, p.84 – Santé

  • Thalamus_1

  • Operieren ohne Skalpell

    Nichts weniger als revolutionär, gar ein Paradigmenwechsel in der Geschichte der Neurochirurgie: Es sind starke Begriffe, die Daniel Jeanmonod, Neurochirurg am Universitätsspital Zürich, und Ernst Martin, Leiter des Magnetresonanz-Zentrums am Universitäts-Kinderspital, für ihre neue Operationstechnik verwenden. Ihnen ist gelungen, was unvorstellbar schien: Operationen am Hirn durchzuführen, ohne dabei die Schädeldecke zu öffnen. Bald werde er das Skalpell wohl für immer zur Seite legen, sagt Jeanmonod.

    I. Dietschi, NZZ am Sonntag, June 21st 2009, p.57-58

  • NZZ_Wissen

  • Skalpell gegen Epilepsie

    Ob Parkinson, Epilepsie, Depression oder Schizophrenie: Eine Hightech-Operation kann das Hirn von seinem gestörten Rhythmus befreien.
    S. Olff, NZZ am Sonntag, Apr 17th 2005, p.81, 83